Nachbarschaftshilfe
Photo by Diego PH on Unsplash
Nachbarschaftshilfe
16.03.20

Hilfe statt Hamster!

In den meisten Großstädten kennt man seine Nachbarn kaum. Auch wenn der Anlass nicht schön ist, ist es toll zu sehen, dass alle sich unterstützen.

Wo und wie geholfen wird, erfahrt ihr hier!

In immer mehr Städten und Gemeinden tauchen Hilfsangebote für die Menschen auf, die nicht selber einkaufen gehen können oder Kinderbetreuung brauchen.
In Berlin hat z.B. der 15-jährige Noah Adler einfach schnell eine Hilfsplattform gegründet, auf der sich Leute melden können, die Hilfe benötigen und die, die welche anbieten.

https://www.coronaport.net
 

In München kann man sich z.B. beim Verein "Münchner Freiwilligen - Wir helfen" Unterstützung holen.

www.muenchner-freiwillige.de
 

In Köln findet Ihr hier z.B. ein “Suche und Biete” für Hilfe:

www.hinsundkunzt.de
 

In Düsseldorf gibt es eine Hotline der Stadt, an die sich ältere Menschen wenden können: 0211 / 899 89 99
 

In Hamburg organisieren die Taxifahrer Bringdienste. Wer dort auch helfen will oder Hilfe benötigt findet sie in der Facebookgruppe #Coronahilfe Hamburg

https://www.facebook.com/groups/874040083038439/?fref=nf
 

Genau so für Dresden:

https://www.facebook.com/groups/226495022086740/
 

Auf Facebook  findet Ihr generell für viele weitere Regionen die passenden Gruppe.  
 

Auch auf Twitter findet Ihr unter dem Hashtag #Nachbarschaftschallenge Hilfsangebote oder könnt Eure Unterstützung anbieten. 

 

Wie unterstützt ihr eure Nachbarn? Wir wollen eure Geschichten! Per WhatsApp an die: 030 20 19 16 16

 

Sam Divine mit Defected Radio

sunshine live

sunshine live

Wir sind bei euch! Jetzt den Stream einschalten und sunshine live hören.


Es läuft:
Sam Divine mit Defected Radio