Loveparade Prozess
Loveparade Prozess

Kein Urteil bei Loveparade-Prozess?

Am 20.April entscheidet sich, ob der mit bislang 183 Verhandlungstagen andauernde Prozess um die Loveparade ohne Urteil beendet wird. Hier könnt ihr alle Infos dazu nachlesen.

2010 / 2017 / 2019
---------------------------------
Bei der Loveparade am 24. Juli 2010 in Duisburg gab es ein so großes Gedränge, dass 21 Menschen erdrückt wurden. Mindestens 652 wurden verletzt. Drei Mitarbeiter des Veranstalters Lopavent sind deshalb wegen fahrlässiger Tötung und fahrlässiger Körperverletzung angeklagt. Die Hauptverhandlung hatte im Dezember 2017 begonnen.
Das Verfahren gegen sechs Beschäftigte der Stadt Duisburg und einen weiteren Lopavent-Mitarbeiter war bereits im Frühjahr 2019 wegen vermutlich geringer Schuld ohne Auflagen eingestellt worden.

2020 - Update
-------------------------
Da der Corona Virus sich auch auf die Gerichte und laufende Prozesse auswirkt, hat das Landgericht Duisburg am Dienstag vorgeschlagen, den Prozess um die Loveparade einzustellen. Derzeit sei nicht klar, wie die im Moment unterbrochene Verhandlung fortgesetzt werden kann. Denn momentan gibt es noch 42 Nebenkläger, die von 29 Anwälten vertreten werden. Die drei Angeklagten werden von 12 Anwälten vertreten. Diese Ansammlung an Menschen lässt sich nicht mit den Corona Regelungen vereinbaren. Jetzt haben sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die drei Angeklagten bis 20.April 2020 Zeit, sich zu dem Vorschlag zu äußern. Stimmen beide Parteien zu, kommt der Prozess ohne Urteil zum Ende. Das liegt daran, dass die Verhandlung höchstens bis Juni 2020 unterbrochen werden darf. 
Noch ist offiziell der 21. April 2020 für den nächsten Verhandlungstermin bestimmt. Ob er stattfinden kann, ist aber unklar.

Was meint ihr dazu? Schreibt uns eure Meinung an die 030/20191616 direkt ins Studio!

Mehr zum Thema Loveparade findet ihr hier:

DJ Falk mit DJs Afterwork

sunshine live

sunshine live


Es läuft:
DJ Falk mit DJs Afterwork