Ukraine
Ukraine
Russland-Ukraine-Konflikt

Solidarität mit der Ukraine: DJs beziehen Position

Mit Entsetzen blicken viele Menschen auf die Lage in der Ukraine. Russlands Angriff auf das Land hat begonnen. Reaktionen aus der elektronische Musik-Community ließen nicht lange auf sich warten.

"Wir sind heute in einer anderen Welt aufgewacht", Außenministerin Annalena Baerbock  äußert sich bestürzt über den Kriegsausbruch in der Ukraine und nicht nur die Stadt Berlin zeigt Flagge indem sie das Brandenburger Tor in den Farben der ukrainischen Flagge bestrahlt. Weltweit sind Solidaritätsaktionen geplant und in den Socials melden sich DJs und Kulturschaffende der elektronischen Musikszene zu Wort. Wir haben hier ein paar für euch aufgelistet.

Artbat

Artbat
„Die Raketenangriffe der russischen Streitkräfte auf Städte der Ukraine haben begonnen. Wir können nicht ohne eine Erklärung zurückbleiben. Dies ist unser Land, in dem wir geboren und aufgewachsen sind. Die Farben der Flagge, die wir repräsentieren. Während wir auf der ganzen Welt spielen, sind wir stolz darauf, dass wir versuchen, unser Land zu unterstützen und zu entwickeln. Das ist unser Zuhause. Wir fordern alle Russen auf, alles zu tun, um dies zu stoppen und die zivilisierte Welt zu schützen. Wir erhalten viele Anfragen, in Ihrem Land aufzutreten, aber jetzt liegt es an Ihnen, uns zu helfen, die Angriffe und Todesfälle aus Ihrem Land zu stoppen.“

Korolova

„Ich habe nie damit gerechnet, mal im Zentrum eines Krieges zu stehen. Ich kann nicht glauben, dass das im 21. Jahrhundert geschieht. Leute, bitte hört auf euch gegeneinander zu hassen. Menschen in Russland, unternehmt etwas. Wir sind alle Menschen. Ich wünsche mir Frieden für mein Land und die gesamte Welt.“

Daria Kolosova

"Ich habe etwas zu sagen. In der letzten Woche erlebte ich einen Nervenzusammenbruch, weil diese Situation in der Ukraine sehr persönlich für mich ist. Ich komme aus Luhansk, ich und meine Familie standen 2014 vor einem Krieg, das war ein echter Albtraum. Meine Familie lebt immer noch in Luhansk, daher lebe ich jeden Tag in Stress und Angst, rufe meine Mutter täglich an und frage, ob es ihr gut geht. Während die elektronische Musik-Community ihre Unterstützung zeigt, weiß ich nicht einmal, was ich sagen soll, meine Angst ist so groß, dass ich gelähmt bin, ich habe versucht, soziale Medien zu meiden, um mich zu beruhigen. Heute habe ich mich wieder meiner größten Angst gestellt. Fünf ukrainische Städte sind wegen Explosionen aufgewacht, der Krieg hat begonnen. Bitte zeigt Unterstützung, verbreitet die Nachricht über die russische Aggression gegen die Ukraine und unterstützt die ukrainische Armee (ich werde alle Links in meiner Bio hinzufügen). Scheiß auf Putin!"

Nastia

„Ich weiß nicht, was ich sagen soll. Es ist schockierend und surreal. Ich möchte euch allen nur sagen, wie sehr ich euch liebe.“

Miss K8

"Das kann nicht sein, das kann alles nicht wahr sein!!! Russland hat heute morgen damit begonnen, mein Land und alle größeren Städte zu bombardieren. Meine Familie und meine Freunde geht es gut.“

Miss Monique

"Heute Morgen um 5 Uhr sind wir wegen Explosionen aufgewacht. Unsere Heimat wurde angegriffen. Ich hätte nie gedacht, dass so etwas in unserem Land passieren wird. Politische Fragen sollten auf diese Weise nicht entschieden werden. Niemand gewinnt in einem Krieg. Ich hoffe auf Frieden in meinem Land. Land, das ich von ganzem Herzen liebe, das ist unser Zuhause und wir sind vereint. Bleibt stark, Ukraine!"

Jonas Saalbach

"Kaum zu glauben, dass das wirklich passiert. Sei stark Ukraine!"

Charlotte de Witte

"Stoppt diesen Krieg, stoppt diese Angst"

global dj broadcast mit Markus Schulz

SUNSHINE LIVE

SUNSHINE LIVE


Es läuft:
global dj broadcast mit Markus Schulz