Foto:  Chase Fade via unsplash
Foto: Chase Fade via unsplash
Foto: Chase Fade via unsplash
USA: Joints for Jabs

Bonus für den Piks: Gratis Joint für Coronaimpfung

In New York lockten Aktivist:innen am Union Square in Manhattan mit kostenlosen Joints zum Impftermin.

Erst die Impfung – dann eine Tüte

Laut einer Befragungen des Hamburg Center for Health Economics (HCHE) ist die Impfbereitschaft der Deutschen mit 67 Prozent noch immer zu gering. In New York ergreift man derweil ungewöhnliche Maßnahmen gegen ein ähnliches Problem: "Joints for Jabs" - Joints für Impfungen - nennen die Aktivist:innen aus dem US-Bundesstaat New York ihre dope Kampagne pro Corona-Impfung. Dabei ist die Verteilung der Tüten völlig legal, denn rund drei Wochen zuvor hatte das zuständige Parlament den Weg für die Legalisierung von Marihuana freigemacht.

Die grüne Impfprämie kam gut an. Vergangenen Dienstag standen die Menschen Schlange, um einen der 1.500 Gratis-Joints zu ergattern, die Freiwillige vor Aktionsbeginn gerollt hatten. Alles nur für den Impfschutz? "Wir unterstützen die Impfanstrengungen auf Bundesebene. Aber wir versuchen auch, landesweit Gras zu legalisieren", erklärt Mitorganisator Michael O'Malley laut "Spiegel Online".

Mit kleinen Geschenken die Impfbereitschaft zu fördern, erfreut sich in den USA laut FAZ aber nicht nur in New York zunehmender Beleibtheit. Neben Joints, Donuts und Bier können sich Impfwillige in den USA je nach Region sogar über Einkaufs- und Rabattgutscheine freuen. Mit dem richtigen Anreiz fällt eben vieles leichter.  

Folge 8 | 02/12/2021 | 32:20

Cannabis: Gehört Kiffen noch zur Gegenkultur? Mit Michael Knodt und Raimund Reintjes.

War Kiffen früher ein Symbol alternativer Gegenkultur, taugt Cannabiskonsum heute scheinbar kaum noch für die große Kontroverse. Stattdessen gehört es, wie der Konsum von Tabak oder Alkohol, inzwischen zum Mainstream der popkulturellen Lebenswelt. Aktuell geben 70-80 Prozent der Jugendlichen an, schon einmal Hanf-Produkte konsumiert zu haben. Das Unrechtsbewusstsein, bei Konzerten, in Parks oder vor dem Kinobesuch in Gesellschaft den einen oder anderen Joint zu rauchen, schwindet. „Legalize it“ hat sich von einer radikalen Forderung zur demokratisch legitimierten Sachdiskussion entwickelt. Weshalb Cannabiskonsum trotzdem weiterhin politisch bleibt, diskutiert Jessica in dieser Folge mit Cannabis-Aktivist Michael Knodt und Raimund Reintjes von SONAR.
00:00