Album der Woche

Westbam - The Risky Sets

Westbam releast sein neues Album „THE RISKY SETS“ mit prominenter Beteiligung

DJ Number One, Pionier der DJ Kultur, Practising Maniac at Work , Prophet der Raving Society, Hymnenschreiber für Millionen, Partymaker für über 15 Millionen Gäste in den letzten 30 Jahren, Philosoph der Dance-Kultur, Autor und Media Personality. Westbam ist eine lebende Legende und eine der schillerndsten Persönlichkeiten der internationalen Musikszene.

Er war der erste DJ Deutschlands, der mit seit 1983 auflegte und Platten nicht nur aneinanderreihte, sondern mixte und daraus einen Kult machte. Er war der erste und einzige deutsche DJ der in der Blütezeit des Acid House Zeitalters nach England auf die großen Raves gebucht wurde. Er war der erste deutsche Remixer der mit seinem 2 Live Crew Mix von We love Some Pussy über 2 Millionen Vinylscheiben verkaufte. Er war mit Low Spirit der Gründer des ersten und des seinerzeit erfolgreichsten Labels für Underground Dance Musik in Berlin. Er war der erste und bisher einzige deutsche DJ, der als Kulturbeitrag für die Olympischen Spiele 1988 nach Seoul gebucht wurde. Er war Gründer des ersten deutschen Großraves Mayday, er war der einzige DJ der von der ersten bis zur letzten Loveparade auf allen Paraden auflegte und alle Love Parade Hymnen produzierte. 

Mit Sonic Empire hatte er den ersten Media Control Nummer 1 Hit, der ein reiner Technolectro-Track ohne Vocals war. 

Seit nunmehr über 25 Jahren ist er der DJ-Produzent mit dem größten und kontinuierlichsten Output der Szene mit einem beeindruckenden Gesamtwerk von weit über 150 Singles und 8 Alben und hat als DJ und Producer eine Marke erschaffen, die man sofort in seinen Produktionen, so unterschiedlich sie auch sein mögen, immer als 100% Westbam identifiziert. Besonders beachtlich im Bereich der oft kurzlebigen elektronischen Musik ist die Tatsache, dass Westbam es mit vielen seiner Tracks wie z.B. Beatbox Rocker geschafft hat, Dancetracks zu kreiieren, die nicht nur für den Moment groß sind, sondern die Jahrzehnte überdauern und zu den echten Klassikern gerechnet werden können.

2015 erschein seine vieldiskutierte Biographie Die Macht der Nacht im Ullstein Verlag, er trat in vielen Talkshows auf. Am 25. Jahrestag der deutschen Einheit gab es u ber ihn gleich drei TV Specials, die teilweise zeitgleich ausgestrahlt wurden. Sein neuestes Album und Tourprojekt heißt The Risky Sets und fühhrt ihn seit 2016 durch die ganze Welt mit Gigs in Russland, Japan, dem UK, Irland, Kroatien, Spanien, Belgien auf vielen Festivals, ein Highlight war 2017 sein Auftritt auf dem Lollapallooza in Berlin. Jetzt erscheint das gleichnamige Album, bei der erneut zahlreiche internationale Topstars wie Drake und Kendrick Lamar die Vocals beisteuern.

Tracklist

Disk: 1
  1. Machine Gun Mantra (feat . Wiz Khalifa)
  2. My Couch Is A Pornostar (feat. Kendrick Lamar)
  3. Bulgarian Breaks
  4. Way Up (feat. Drake)
  5. Get Your Scissors Up (feat. Lil Wayne)
  6. We're From Uptown
  7. No Facebook
  8. Long Hummer (feat. Busta Rhymes, Hardy Hard & Lady Waks)
  9. 91 Kicks
  10. Different Country (feat. Tyler The Creator)
  11. Rain & Sun (feat. Finley Quaye)
  12. Turn It up (fea.t Eric D. Clark) (Album Dub Edit)
  13. Like A Windmill (feat. Afrika Islam)

Disk: 2
  1. Understanding ain't Enough
  2. Click Your Tongue
  3. Porno Dub
  4. Way Dub
  5. Renewable Energy
  6. Different Country & Western Dub
  7. Butterflies in Your Eyes
  8. Turn It Up Bonus Version
  9. Nightshift

Disk: 3
  1. Nick Moveany
  2. Flip Your Top
  3. I Kneel
  4. More Winning
  5. Poccahontas
  6. Dangerous Cycle
  7. Hashtag Unbelievable
  8. What Are We Gonna Do?