Hilfe für DJs im Corona-Off
David Bartus (Pexels)
Hilfe für DJs im Corona-Off
So kannst du helfen

Corona bedroht die Feier-Kultur: DJs in der Krise

Die Gesundheitskrise wird zur Krise für die komplette Live-Branche. Welche Möglichkeiten gibt es Künstler in dieser Zeit zu unterstützen?

Mit Musik verdient nur der gutes Geld, der fleißig tourt. Was tun, wenn das nicht möglich ist?

DJs in der Krise
Ruslan (Pexels)
DJs in der Krise
DJs in der Krise
Zulian (Pexels)
DJs in der Krise

Welche Möglichkeiten gibt es Künstler jetzt zu unterstützen?

Clubs und Konzerthallen sind dicht, Touren fallen aus und dadurch fallen für Künstler aktuell wichtige Einkommensquelle weg. In der Musikbranche herrscht Ausnahmezustand aufgrund der Maßnahmen zur Verhinderung der schnellen Ausbreitung von Covid-19. Viele Musikschaffende erleben Existenzängste, veränderte Alltagsstrukturen, Überforderung, hohen Stress und Belastung, denn Soforthilfe-Programme für Solo-Selbständige und Freiberufler sind nur für laufende Betriebsausgaben gedacht, nicht aber zur Sicherung des Lebensunterhalts. Ungewiss bleibt, wann es für Künstler wieder besser wird und welche Veranstalter und Festivals die Pandemie überhaupt überleben werden.

Im Moment haben DJs nur die Möglichkeit die Zeit zu nutzen, um an eigenen Releases zu arbeiten, über diverse Internetportale mit den Fans in Kontakt zu bleiben und auf Spendeneinnahmen für Streaming-Auftritte zu hoffen. Neben direkten Spenden hilft es den Künstlern, wenn ihre Fans viel Musik streamen und downloaden. Initiativen wie #stayhomeandlistentomusic rufen Fans aktiv dazu auf in Zeiten der Krise mehr Musik zu streamen und zu downloaden, denn die Streamingzahlen sind aktuell eher rückläufig. Zudem sind die meisten Musiker auf zusätzliche Einnahmen aus anderen Quellen angewiesen, weshalb alles hilft, was sonst noch verfügbar ist wie beispielsweise Musik auf Vinyl oder Merch.

Die #Aktionticketbehalten möchte Konzertticketkäufer dazu inspirieren, sich ein erworbenes Ticket für ein abgesagte Konzert nicht zurückerstatten zu lassen, sondern dem Künstler zu spenden.

Ticket behalten und dadurch Existenzen schützen

#AktionTicketBehalten Video 02
#AktionTicketBehalten Video 02
DJs in der Krise
Wei (Pexels)
DJs in der Krise

Individuellen Spendenkampagnen auf diversen Crowdfunding-Plattformen

Viele Künstler versuchen außerdem sich mit Crowdfunding zu retten. Unter ihnen auch ein Mitglied der sunshine live Familie: Ante Perry. Mit seiner #saveperrydise! -Kampagne bittet er seine Community um Unterstützung und bietet Produkte und Dienstleistungen an, die er nach Corona einlösen wird. Die so erzielten Einnahmen sollen ihn dabei unterstützen, seinen Alltag zu finanzieren und es zudem ermöglichen, dass er auch zukünftig den Job machen kann, der ihn und seine Fan-Base glücklich macht. 

Wer also seinen Lieblingskünstler in dieser schwierigen Zeit unterstützen möchte, der kauft Gutscheine, Merch und Tonträger, verlangt nicht den Ticketpreis von abgesagten Konzerten zurück, supported Crowdfunding und genießt nicht zuletzt die vielen Musik-Livestreams auf der Couch. Ansonsten gilt: Halte deinem Lieblingskünstler die Treue, schreib Kommentare unter seine live-Streams und mache ihm Mut durchzuhalten.