sunshine live

SoundCloud: Rettung in letzter Minute!

SoundCloud: Rettung in letzter Minute!

Last-Minute-Investment rettet den Musikdienst

Das war kurz vor knapp: SoundCloud hat anscheinend in letzter Minute seinen finanziellen Kollaps verhindert. Durch eine Last-Minute Kapitalspritze durch die Investoren um die Bankengruppe The Raine Group und die Investmentfirma Temasek aus Singapur konnte man das Aus aber gerade so verhindern. Dabei soll es sich laut t3n.de wohl um die bisher größte Finanzierung in der Geschichte des Unternehmens handeln.

Wäre das Investment ausgeblieben, hätte es wohl ein Notverkauf oder sogar die Liquidierung (inkl. Musikkatalog) zur Folge gehabt.



In den letzten Wochen hatte es immer wieder Berichte über Finanzprobleme bei SoundCloud gegeben. In den Schlagzeilen war das Unternehmen u.a. deshalb geraten, weil man Anfang Juli 173 seiner insgesamt 420 Mitarbeiter kündigte. Dies war dem Ziel geschuldet, einen "langfristigen, unabhängigen Erfolg" für SoundCloud zu ebnen und die Kosten massiv zu senken.

Änderungen in der Unternehmensstruktur

An das Investment scheinen aber auch einige Bedingungen geknüpft gewesen sein. So ist Mitgründer Alexander Ljung von seinem Chefposten zurückgetreten, wird aber weiterhin als Teil des Aufsichtsrates dem Berliner Musikdienst erhalten bleiben. Nachfolger ist der ehemalige Chef des Videostreaming-Dienstes Vimeo, Kerry Trainor.

Das könnte Euch auch interessieren

sunshine live
Laden ...