Aufgang

mit Debütalbum

Zwei klassische Pianisten und ein klassisch ausgebildeter Schlagzeuger bilden das Trio „Aufgang“. Allerdings sieht man die Herrschaften nicht nur in Konzertsälen, ihre zweite Heimat ist der Club. Der Luxemburger Francesco Tristano Schlimé hat schon diverse Solo-Arbeiten hinter sich, u.a. Piano-Versionen von Jeff Mills’ „The Bells“ und Derrick Mays „Strings Of Life“. Im Jahre 2000 traf Tristano Rami Khalifé und gemeinsam fingen sie an House- und Techno-inspirierte Stücke zu entwerfen. Kurz darauf stieß der Dritte im Bunde dazu, Aymeric Westrich. Auf der Bühne spielten sie ihr Material erstmals im Jahre 2005 auf dem Sonar-Festival. Vor einigen Monaten kam die EP „Sonar“ raus, nun folgt am 19.02. das selbstbetitelte Debütalbum „Aufgang“ auf InFiné.


Album der Woche

Urban Dance Vol. 10 ANTHONY ROTHER – VERBALIZER TIGER RECORDS presents   BIGGEST DROPS EVER  Vol. 1 Dream Dance Vol.73 Scooter - The Fifth Chapter sunshine live Vol.51 Techno Club Vol. 46 Blank & Jones: RELAX Edition 8

sunshine live Job- und Azubibörse

Jobs & Ausbildungen - z.B. bei Decathlon! » mehr